Verabschiedung Frau Barta 

Würdiger Abschied von Priska Barta – Tanz, Lobreden und musikalische Glanzpunkte prägen emotionale Feier

In einer bewegenden Verabschiedungsfeier bedankte sich die Schulfamilie bei Priska Barta, die 37 Jahre lang leidenschaftlich als Verwaltungsangestellte an der Leonhart-Fuchs-Grund-und Mittelschule tätig war. 

Die Veranstaltung, an der zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer, ehemalige Weggefährten, Schülerinnen und Schüler sowie geladene Freunde teilnahmen, wurde von verschiedenen Beiträgen geprägt. Konrektorin Karin Migotto eröffnetet die Feierstunde mit bewegenden Worten und überreichte Frau Barta eine Urkunde zum Dank und zur Anerkennung. Die Grundschüler überraschten mit einem bezaubernden Tanz zu "Time of my life", der die Herzen aller Anwesenden berührte. Rektorin Margit Stimpfle setzte mit einer komödiantischen Büttenrede und einem musikalischen Rückblick gemeinsam mit der neuen Sekretärin Birgit Husel besondere Akzente. Theo Knoll, Frau Bartas erster Rektor an der Schule blickte in Reimform an die ersten Jahre und die zahlreichen Aufgaben der damals neuen Sekretärin zurück. Bürgermeister Dr. Martin Drexler lobte den festlichen Rahmen der Feierlichkeit und schloss sich den würdigenden Reden an.

Auch die SMV (Schülermitverantwortung) trug zur feierlichen Atmosphäre bei. Sie würdigte Priska Barta für ihre stets offenen Ohren und ihr unterstützendes Wesen, das die Schülerinnen und Schüler während ihrer Schulzeit begleitet hat.

Die Schulband unter der Leitung von Herrn ChristianTutsch und das Schulensemble unter der Leitung von Frau Kerstin Huber sorgten gemeinsam für die musikalische Untermalung der Abschiedsfeier.

Schließlich schloss Priska Barta selbst mit Dankesworten und einem persönlichen Rückblick und lud alle Gäste schließlich zu einem gemütlichen Stehempfang ein.

Die Schulgemeinschaft wünscht Priska Barta für ihren Ruhestand alles Gute und bedankt sich herzlich für die unvergesslichen Jahre sowie die positive Energie, die sie in ihre Schule gebracht hat.

Verabschiedung Frau Sebald - Reinigungskraft

Frau Malek als Vertreterin des Schulverbandes Wemding und die Schulleitung mussten vor den Ferien Frau Brigitte Sebald in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Nach 13 Jahren engagiertem und stets vorbildlichem Einsatz an der Leonhart-Fuchs-Schule verlässt Frau Sebald das Team der Reinigungskräfte und darf sich nun auf ihren Ruhestand freuen. Frau Malek als Vertreterin des Schulverbandsvorsitzender Dr. Martin Drexler und Schulleiterin Margit Stimpfle bedankten sich bei Frau Sebald für ihr jahrelanges, eifriges Arbeiten an der Schule und wünschten ihr für die Zukunft noch viele gesunde Jahre im Kreise ihrer Familie.

Frühstück für Schulweghelfer:innen

Dank des Engagements vieler Helferinnen und Helfer werden die Gefahren und Risiken unserer Kinder auf dem täglichen Schulweg minimiert.

Der Einsatz der engagierten Eltern und Großeltern wurde – wie schon im letzten Jahr - mit einem Frühstück belohnt.

Schulleitung Margit Stimpfle begrüßte die Anwesenden, den 1. Bürgermeister Dr. Martin Drexler und Frau Sorg vom Schulverband sowie Herrn Cihangir Kasapoglu von der Polizeiinspektion Donauwörth. 

Sie sprach ihren Dank für den täglichen äußerst zuverlässigen Dienst bei jedem Wetter aus. Namentlich bedankte sich Frau Stimpfle bei Frau Bianca Meyr und Iris Langer, die die Koordination der Schulweghelfer:innen hervorragend leisten sowie bei Lehrkraft Frau Böswald, die mit ihren Schülerinnen und Schülern das leckere Frühstücksbüfett zauberte.

Schulverbandsvorsitzender und 1. Bürgermeister Dr. Martin Drexler hob anschließend noch die Wichtigkeit des Schulweghelferdienstes hervor und sprach sein herzliches Dankeschön aus. Als kleines Zeichen der Wertschätzung erhielten die Schulweghelfer:innen von ihm einen Heimatgutschein.

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.